03.04.2017

OHS Aviation Services - Sanierung erfolgreich umgesetzt

Mit Wirkung zum 01.04.2017 wird das Unternehmen im Wege der übertragenden Sanierung an eine neue Gesellschaft veräußert und am Standort fortgeführt. Alle Arbeitsplätze bleiben erhalten.

Nach langen und intensiven Verhandlungen ist es gelungen, für die OHS Aviation GmbH einen Investor zu gewinnen. Die F/LIST aus Österreich hat das Unternehmen im Wege eines Asset Deals mi Wirkung zum 01.04.2017 übernommen und wird  es am Standort in Schönefeld fortführen. Mit der Übernahme will F/LIST seine Stellung im europäischen Markt festigen und mittels der zusätzlich erworbenen Zertifizierungen das Portfolio der angebotenen Leistungen erweitern. Alle 31 Mitarbeiter wurden übernommen. Zudem will der österreichische Flugzeugausstatter an den Standorten in Berlin/Schönefeld, Wildau (Brandenburg) und Basel in die IT-Infrastruktur, Maschinen und Anlagen investieren. Künftig wird OHS unter F. LIST GERMANY GMBH firmieren. Der Mutterkonzern F/LIST aus Thomasberg, in Niederösterreich, ist ein global agierender Hersteller von Innenausstattung für Business- und Privatjets, Yachten und Luxusresidenzen mit rund 700 Angestellten. Die Entscheidung für eine übertragende Sanierung im Wege des Asset Deals und gegen den Anteilserwerb im Rahmen eines Insolvenzplanverfahres wurde nach der Verlautbarung des Bundesfinanzhofs zur Behandlung sogenannter Sanierungsgewinne getroffen. Das Unternehmen wird damit durch den Investor ab dem 01.04.2017 mit einer neuen Gesellschaft fortfgeführt.

Die Gläubigerversammlung hat dem Verkauf des Unternehmes zuvor am 27.03.2017 bereits zugestimmt.

"Ich freue mich, dass es im Ergebnis gelungen ist, das Unternehmen vollständig zu sanieren und damit insbesondere auch die Zukunft aller Arbeitnehmer, die in den vergangenen Monaten tatkräftig an der erfolgreichen Umsetzung des Sanierungskonzeptes mitgewirkt haben, zu sichern", so der Sachwalter Dr. Linkert. Hervorzuheben sei ferner das konstruktive Zusammenwirken der Beteiligten, insbesondere der Hauptgläubiger und Lieferanten, so Linkert weiter.

OHS hatte am 28. Juli 2016 beim Amtsgericht Cottbus ein Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung beantragt. Damit sollte das national und international tätige Dienstleistungsunternehmen für Instandsetzung und Modernisierung von Flugzeugkabinen sowie die Teillackierung von Flugzeugen wieder wettbewerbsfähig aufgestellt werden. Unterstützt und beraten wurde der Geschäftsführer Ornulf Hilarius während des gesamten Verfahrens und im Investoren-Prozess von der auf Sanierungs- und Restrukturierungsberatung spezialisierten Kanzlei Buchalik Brömmekamp aus Berlin.

Aktuelles

Aktuelles und Wissenswertes

18.04.2017
Aus LB wird BBL - Fusion vollzogen zum 18.04.2017
mehr
03.04.2017
OHS Aviation Services - Sanierung erfolgreich umgesetzt
mehr
14.03.2017
Destatis: 6,9 % weniger Unternehmens­insolvenzen im Jahr 2016
mehr
Was können wir für Sie tun?
LB Rechtsanwälte Berlin
Krausenstr. 41Tel: +49 (0)30 / 2000334-00
10117 BerlinFax: +49 (0)30 / 2000334-99
LB Rechtsanwälte Bochum
Kurt-Schumacher-Platz 11-12Tel: +49 (0)234 / 89362-22
44787 BochumFax: +49 (0)234 / 89362-29
LB Rechtsanwälte Burg
Niegripper Chaussee 18aTel: +49 (0)3921 / 484-754
39288 BurgFax: +49 (0)3921 / 484-679
LB Rechtsanwälte Chemnitz
Horst-Menzel-Straße 12-22Tel: +49 (0)371 / 2674828-8
09112 ChemnitzFax: +49 (0)371 / 2674828-9
LB Rechtsanwälte Dortmund
Westenhellweg 85-89Tel: +49 (0)231 / 17749-82
44137 DortmundFax: +49 (0)231 / 17749-84
LB Rechtsanwälte Dresden
Bautzner Straße 145aTel.: +49 (0)351 / 896 682 55
01099 DresdenFax: +49 (0)351 / 896 682 55
LB Rechtsanwälte Jatznick
Kirchstr. 8Tel: +49 (0)39741 / 8032-4
17309 JatznickFax: +49 (0)39741 / 8032-3
LB Rechtsanwälte Leipzig
Prager Straße 34Tel: +49 (0)341 / 33743-05
04317 LeipzigFax: +49 (0)341 / 33743-07
LB Rechtsanwälte München
Amalienstraße 62Tel: +49 (0)89 / 2441969-5
80799 MünchenFax: +49 (0)89 / 2441969-7
Kontakt aufnehmen